Menü

Wild III 

Wild III ist der dritte Abschnitt des damaligen Neubaugebietes auf der Gemarkung „Auf der Wild“ in Brotdorf. Wo vorher jeder Hauseigentümer seinen Gas-Hausanschluss, die Heizkesselanlage und den Schornstein bezahlen musste, stehen jetzt nur noch einmalige Anschlusskosten an das Nahwärmenetz einschl. der Hausübergabestation auf der Rechnung. 

Die laufenden Kosten für die abgenommene Wärme sind vergleichbar mit der Summe der Ausgaben, die eine eigene Erdgasheizung mit sich bringen würde.

Hausanschlusskosten Nahwärme für Neubaugebiet „Wild III“ in Brotdorf 

(gültig ab 01.01.2017)


1. Für den Anschluss an die Versorgungsleitung, die Verlegung der Hausanschlussleitung einschließlich Tiefbau, der Hauseinführung (2 Mauerdurchbrüche), Lieferung, Montage
und Anbindung der Übergabestation wird, sofern der Anschluss gemeinsam mit dem Wasserhausanschluss verlegt wird, unabhängig von der Länge der Hausanschlussleitung
und der Lage der Versorgungsleitung zunächst ein Grundbetrag von netto 4.000,- Euro (inkl. USt. 4.760,- Euro) berechnet.

Bei einer Anschlusslänge über 12 m werden je angefangenem Meter zusätzlich netto 150,- Euro (inkl. USt. 178,50 Euro) berechnet.

2. Erfolgt die Verlegung des Nahwärmehausanschlusses getrennt von der Verlegung des Wasserhausanschlusses, werden die Kosten nach Aufwand berechnet.

3.
Die Kosten der Unterhaltung des Nahwärmehausanschlusses trägt das Versorgungsunternehmen. Die Wiederherstellung der Oberfläche geht zu Lasten des Anschlussnehmers, ausgenommen öffentliche Straßen- und Gehwegflächen. Diese Arbeiten sind von ihm auf eigene Rechnung zu veranlassen.

4.
Als Baukostenzuschuss für die der örtlichen Verteilung dienenden Anlagen wird ein Betrag in Höhe von netto 2.500,- Euro (inkl. USt. 2.975,- Euro) berechnet.

Sie haben noch Fragen?

Ihr Ansprechpartner berät Sie gerne und beantwortet Ihre Fragen.

Mircea Walter

Tel Tel. 0 68 61/70 06-139

Seite drucken