Menü

Holzhackschnitzel-Heizwerk „Wild III“

„Wild III“ bietet Nahwärme aus einem zentralen Heizwerk, das in die Bebauung integriert ist. In der Heizzentrale werden in einer modernen Feuerungsanlage ca. 1.500 m³ Restholz aus den umliegenden Wäldern in Wärme umgewandelt. Damit werden ca. 80 % des gesamten Wärmebedarfs der Neubausiedlung abgedeckt. Im Sommer, wenn lediglich warmes Wasser benötigt wird, oder für sehr kalte Wintertage, steht zusätzlich eine Erdgaskesselanlage zur Verfügung.

Ihre Vorteile

  • Die Verbrennung von Biomasse ist CO2-neutral. Es wird nur soviel CO2 in die Atmosphäre freigesetzt, wie beim Wachsen des Holzes durch Photosynthese gebunden worden ist. (Hier Schema Ökobilanz)
  • Der Bauherr benötigt keinen Heizkessel, Kamin oder Lagerraum für Brennstoff. Im Haus wird nur noch eine Übergabestation installiert, die die Wärme an die Heizungsanlage übergibt.
  • Die Station ist so groß wie ein Schuhkarton und kann überall im Haus installiert werden.
  • Keine Kosten für Kesselreinigung und -wartung, Instandhaltung, Schornsteinfeger usw..
  • Die Wartungsarbeiten erfolgen durch die Stadtwerke Merzig.

Sie möchten mehr erfahren?

Unsere Ansprechpartner im Kundencenter beantworten gerne Ihre Fragen und geben weitere Infos über unser Holzhackschnitzel-Heizwerk.

Kundenservice

Tel Tel. 0 68 61/70 06-100

Seite drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen